Aktuelles von der Demenzgruppe

Sozialministerin Golze zu Besuch

Sozialministerin Diana Golze stellt dem Regionalverband Elbe-Elster des Arbeiter-Samariter-Bundes Lottomittel in Höhe von 1.000 Euro zur Verfügung. Der ASB Regionalverband Elbe-Elster e. V. bietet am Standort Falkenberg/Elster ein niedrigschwelliges Betreuungs- und Entlastungsangebot für Menschen mit Demenz an.

Sozialministerin Golze zu Besuch im Servicepunkt "Berliner Eck"

Das Geld ist für Sportgeräte zur Förderung von Beweglichkeit und Mobilität der Betroffenen vorgesehen. Den symbolischen Scheck überreichte die Ministerin heute in Falkenberg/Elster an Norbert Herbrig, Geschäftsführer des ASB-Regionalverbandes Elbe-Elster. Diana Golze sagte: „Es ist schön, dass wir dazu beitragen können, Menschen mit Demenz Freude an der Bewegung zu vermitteln und dazu anzuregen, nicht nur in der Betreuung sondern auch zu Hause mit den Angehörigen sportlich aktiv zu sein.“ Im ASB Servicepunkt „Berliner Eck“ in Falkenberg/Elster trifft sich zweimal wöchentlich eine kleine Gruppe von Menschen, die an Demenz erkrankt sind. Durch Bewegung, Gedächtnistraining und Spiele werden verbliebene Fähigkeiten erhalten und gefördert. Manuela Zscherneck, Sozialberaterin in der Kontakt- und Beratungsstelle für Alzheimer- und Demenzkranke in Falkenberg/Elster: „Wir freuen uns sehr über diese finanzielle Zuwendung. Mit den Sportgeräten wie einem Zielwurf-Teppich, Balance-Kissen, speziellen Bällen und Kegeln können wir mit unseren Betreuten Muskulatur und Feinmotorik trainieren sowie die Mobilität erhalten und sogar steigern.“

Das niedrigschwellige Betreuungs- und Entlastungsangebot (NBEA) für Menschen mit Demenz in Falkenberg/Elster wird sehr gut angenommen. Die Betreuungen finden in der Häuslichkeit und in der Gruppe statt. Diana Golze: „Das Zusammenspiel von Hauptamt, Ehrenamt und Angehörigen ist beispielhaft für die Betreuung von Menschen mit Demenz und trägt dazu bei, dass Betroffene so lange wie möglich in ihrer vertrauten häuslichen Umgebung bleiben können.“

Quelle: http://www.masgf.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.432752.de

 

Aktuelles von der Demenzgruppe

Lesestunde mit Frau Foller

Am 01.02.2016 war Frau Ines Foller aus der Städtischen Bibliothek Falkenberg/Elster zu Besuch in der Demenzbetreuungsgruppe des ASB im Berliner Eck Falkenberg.

Lesestunde mit Frau Foller.

Bei einer Tasse Kaffee, hat Sie unseren Betreuten lustige Geschichten und Gedichte  vorgelesen.   Sehr aufmerksam lauschten unsere Teilnehmer und Teilnehmerinnen den Ausführungen von Frau Foller. Beim Märchenraten beteiligten sich alle intensiv und es wurden auch gleich Erinnerungen ausgetauscht. Sehr still wurde es beim Vorlesen der Geschichte „Der alte Hut und der Kochtopf“. Beim Zuhören wurde die Sehnsucht nach dem Frühling geweckt.

Für diesen schönen Vormittag bedanken wir uns recht herzlich bei Frau Foller und hoffen, dass sie uns bald wieder besuchen kommt.

 

Aktuelles von der Demenzgruppe

Faschingseröffnung!

Nicht ganz pünktlich aber dafür umso lustiger, begrüßten wir in der Demenzgruppe die fünfte Jahreszeit!

Faschingseröffnung © ASB/RVEE

Unsere ehrenamtliche Helferin Eva Maria Eifler umschreibt das so:
Heute wollen wir etwas erleben,
Karneval soll’s für uns geben.
Es wird geschunkelt und gelacht,
natürlich auch Musik gemacht.
Schöne Melodien werden erklingen,
wer mag kann das Tanzbein schwingen.
Ist der Spaß dann aus,
gehen wir fröhlich und vergnügt nach Haus!


Wir bedanken uns bei Herrn Peter Steinert  für die musikalische Umrahmung, die es uns ermöglichte das Tanzbein zu schwingen.

Manuela Zscherneck 17-NOV-2014