Aktuelles von den Kitas

Mit „Rucki Zucki“ durch den Rathaussaal

Trotz anfänglicher Regengüsse machten sich die Kinder der ASB Kitas. im Februar wieder mit ihren Zamperwagen auf den Weg, um für die Leute ein Faschingsständchen zu singen und ein paar Süßigkeiten zu sammeln.

Bildergalerie

Zampern der ASB-Kitas in Falkenberg © ASB/RVEE

Zum Glück konnten wir in einigen Gebäuden im Hausflur oder in der Aula den Regenschauern trotzen und mit unseren lustigen Kostümen pausieren. Mit „Rucki Zucki“ zogen wir in diesem Jahr sogar kurzzeitig in den Rathaussaal ein und sorgten dort bei den weitgereisten Gästen für erstaunte Gesichter. Viele Einwohner warteten schon auf uns und spendeten reichlich Obst, Süßigkeiten und auch Geld. Einen Teil davon werden wir in diesem Jahr der Familie Kutter übergeben und hoffen, dass auch unsere kleine Spende zur Genesung des Enkels beitragen wird. Der Rest wurde schon bei den Faschingsfeiern vernascht und für tolles Bastelmaterial ausgegeben, damit wir unsere Kreativität so richtig ausleben können. Ein herzliches Dankeschön allen Spendern und „Gastwirten“ die mit einem kleinen Imbiss und Tee auf die Zamperschar warteten.

 

Bei hoffentlich besserem Wetter kommen wir im nächsten Jahr bestimmt wieder !

 

Aktuelles aus der Kita

60. Geburtstag der Kita "Sonnenblume“

Mit mehr als 450 Gästen begann der lange vorbereitete Tag zur Geburtstagsfeier im Haus des Gastes mit einem Festprogramm, gestaltet von den Kindern und Erzieherinnen und unterstützt von ehemaligen Erzieherinnen mit Interwievs , Fotos und Geschichten aus der guten alten Zeit.

Bildergalerie

Geburtstagsparty im Haus des Gastes. © ASB/RVEE

Neben dem Bürgermeister Herrn Quick und dem Geschäftsführer des ASB Herrn Herbrig reihten sich noch viele in die Schar der Gratulanten ein. Als besonderes Bonbon wurde die Kindertagesstätte noch von der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ und vom Netzwerk Elbe Elster ausgezeichnet und darf sich nun offiziell „Haus der kleinen Forscher“ nennen. Mit einem bunten Festumzug begleitet von den „Original Falkenberger Blasmusikanten“ (von denen etwa die Hälfte als Knirpse ebenso diese Krippe besuchten), marschierte die Gästeschar zur geschmückten und festlich vorbereiteten Kita. Dort warteten neben einer sehr schönen und umfangreichen Ausstellung auch zahlreiche Spielmöglichkeiten für die Kinder. Während sich die Erwachsenen die Räumlichkeiten anschauen durften, konnten sich die Kinder schon mal mit Bratwurst und Pizza stärken. Bei sommerlichen Temperaturen kam auf dem Spielplatz durchaus etwas Klassentreffenstimmung auf. So tauschten viele ehemalige Kolleginnen aus verschiedenen Generationen Erinnerungen aus. Die Zeit verging viel zu schnell und das Versprechen auf ein Wiedersehen wurde gegeben.

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Helfern, die so fleißig für diesen Tag gebacken, gebastelt und musiziert haben.

 

Ein herzliches Dankeschön an unsere Sponsoren:

  • VR Bank Lausitz e.G.
  • UESA GmbH
  • Firma Predl
  • Raumausstatter Jähne
  • KFZ Werkstatt Jäntsch
  • Brandschutztechnik Schrödter
  • Aroma Restaurant Ihand
  • Elster Apotheke Olbrich
  • Lindenapotheke Krüger
  • Buchhandlung Voigt
  • Augenoptiker Arnold
  • Schluckspecht
  • Arbeitsbekleidung Walter
  • Fleischerei Arnold
 

Aktuelles aus der Kita

60. Geburtstag der ASB Kita "Sonnenblume"

Wir feiern bald und laden ein, beim 60. dabei zu sein.

Die ASB Kita "Sonnenblume" vor 60 Jahren. © ASB/RVEE

Am 5. Juli 2014 zur Feierstunde ab 15.00 Uhr ( im Haus des Gastes) in gmütlicher Runde trifft alles sich, ob groß oder klein, um beim Jubiläum der ASB Kita "Sonnenblume" dabeizusein. Wir bitten euch, nicht loszulaufen um irgendwas noch zu kaufen. Wer sich geniert mit leeren Händen, könnte gern auch etwas spenden. Herzlichst die Kinder und Erzieherinnen der ASB Kita "Sonnenblume" Karl-Marx-Str. 4 in Falkenberg Mit einem anschliesendem Umzug durch die Stadt werden wir zur Kindertagesstätte zurückkehren und begrüßen alle Gäste noch zu einem Rundgang durch das Haus und zum Fest auf dem Spielplatz. Wir bitten um Mithilfe !!! Liebe Falkenberger, wir möchten Sie aufrufen, für unser Kindergartenjubiläum am Samstag, 05.07.2014, Dokumente, Fotos oder Utensilien (wie z. B. Puppenwagen, Spiele, Puppenmöbel, Sandspielzeug, Autos, Baby- und Kinderkleidung...) aus den vergangenen 60 Jahren, die den Kindergarten in der Karl-Marx-Str.4 betreffen, als Leihgabe abzugeben.
26-MAI-2014
 

Aktuelles aus den Kitas

Vom gegenseitigen Geben und Nehmen

Oft genug, besonders auch in der Vorweihnachtszeit, sprechen alle von guten Taten und vom Helfen. Nur diejenigen, welche diese guten Taten das ganze Jahr über vollbringen ohne dafür direkt etwas Materielles zu bekommen, schweigen meistens und lächeln nur bescheiden. Genau diesen Menschen wollen die Kinder und Erzieherinnen der ASB Kita`s in Falkenberg hiermit einen kleinen Dank sagen.

Bildergalerie

Lampignonumzug © ASB/RVEE

So ist es z. B. Hubert Kablitz ,der immer freitags mit unseren Kindern Schach spielt oder Anna Barwisch ,die immer montags mit den Kindern Englisch spricht .Ricarda Hellbach, Peggy Malle und Birgit Geese, die in beiden Einrichtungen als helfende Hände ehrenamtlich unterwegs und dabei sehr, sehr fleißig sind, aber auch Firmen und Geschäftsinhaber in und um Falkenberg, die mit kleinen und großen Scheinen oder Sachmitteln die Kita`s unterstützen, verdienen sich unser großes Lob. Wie traurig wären unsere Kinderfeste ohne die Unterstützung der “Falkenberger Tanzmäuse“ oder der „Falkenberger Blasmusikanten“. All die genannten haben immer ein offenes Ohr für unsere Belange, vor allen Dingen sind sie flexibel und spontan so wie wir auch, denn unsere Anliegen dulden meist keinen Aufschub. Das jüngste Beispiel zeigt uns doch, dass es noch Menschen in Falkenberg gibt, die sich nicht hinter der Floskel „ keine Zeit“ verstecken, sondern sofort zur Stelle sind, wenn sie gebraucht werden. So musste unser Fackelumzug in der Kita.“Schmetterling“ aufgrund von Dauerregen verschoben werden und nur durch die spontane Zusage der „Falkenberger Blasmusikanten“ konnte er überhaupt stattfinden.

Bleibt zu wünschen, dass es viele Nachahmer gibt und Leute, die auch ohne Zeit einfach mal wieder „Dankeschön“ sagen.

 

Im Namen der  Kinder und Erzieherinnen der ASB Kita`s

„Sonnenblume“ und „Schmetterling“

Carmen Göbel

C. Göbel 27-NOV-2013
 

Aktuelles aus den Kitas

Sportlich in den Herbst gestartet

Am 13. September ging es wieder rund um den Kiebitzer für die Kinder, Eltern und Gäste der beiden ASB Kindertagesstätten. Bei herrlichstem Wetter war Max Schmidtke mit 16:51 min. als Erster einmal ringsherum gelaufen.

Bildergalerie

Kiebitzlauf 2013 © ASB/RVEE

Zwar ging es nicht für alle unbedingt um den Siegerpokal, aber Spaß hatten alle, auch wenn es nur ein Spaziergang wurde. Gemeinsam etwas unternehmen, sich gegenseitig anspornen und durchhalten waren die wichtigsten Aspekte beim gemeinsamen Laufen. Durch das Ziel laufen und eine Medaille bekommen ist für alle Kinder immer wieder ein Erlebnis. Danach ging es noch für 1-2 Stunden in das neu gestaltete Schwimmcamp zum Grillen und Plaudern. Herzlichen Dank an alle für ihre Teilnahme! Die Erzieherinnen der ASB Kita.`s „Sonnenblume“ und „Schmetterling“

C. Göbel 04-OKT-2013
 

Aktuelles aus den Kitas

ASB-Kita`s beim Sportfest in Züllsdorf

Auf Einladung des Verein`s „Kids und Co“ starteten 12 Kinder mit Eltern oder Geschwistern in lustige, spannende und sportliche Wettkämpfe in der Turnhalle und auf dem Sportplatz in Züllsdorf.

Bildergalerie

ASB Kita`s beim Sportfest in Züllsdorf © ASB/RVEE

Neben Dreibeinlauf, Kegeln und Zielwerfen, waren auch Wäsche aufhängen, Puppenwagenslalom und Crosslauf zu absolvieren. Jeder gab sein Bestes und alle hatten bei herrlichem Wetter viel Spaß. Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Supersportlern, die gemeinsam mit ihren Eltern für die ASB Kita. „Sonnenblume“ den Sieg in  Züllsdorf erkämpft haben und den insgesamt 4. Pokal für uns geholt haben. Wir sind sehr stolz auf folgende Teilnehmer und hoffen es werden im nächsten Jahr noch mehr:

 

  • Glenda Drasdo
  • Julian Riedl
  • Hannes Medelnik
  • Alina Nauk
  • Eva Kreklau
  • Vincent Stieler
  • Laura Fritzsche
  • Bastian Schwan
  • Luise Staab

 

Den 1. Platz in der Familieneinzelwertung belegte auch aus unserer Kita. Eva Kreklau mit Bruder Ludwig und Mutti Antje.

Herzlichen Glückwunsch !

 

Für die ASB Kita. „Schmetterling“ erkämpften mit ihren Eltern folgende Kinder den hervorragenden 2. Platz:

  • Aaron Trippner
  • Toni Hoffmann
  • Luis Schmidtke

 

Herzlichen Dank und weiterhin „Sport frei“

Eure Erzieherinnen

C. Göbel 12-SEP-2013
 

Aktuelles aus der Kita "Schmetterling"

ASB Kita „Schmetterling“ zieht im nächsten Jahr mit „Yakari“ in den Waldkindergarten ein

Zum Ende der Sommerferien wurden die Kinder der ASB Kita „Schmetterling“ in der Rothsteinslache von den fleißigen Wichteln der Entwicklungsgesellschaft Energiepark Lausitz aus Herzberg überrascht.

Bildergalerie

Mit „Yakari“ in den Waldkindergarten © ASB/RVEE

Mit viel Geduld und Geschick hatten die Teilnehmer über die Sommermonate an den Zelten, Sitzgruppe,  Marterpfahl, Beilen und am Eingangsschild gebaut und gebastelt und sie in der letzten Woche freudig an die Kinder übergeben. Diese organisierten spontan am nächsten Morgen einen Indianertag, bei dem sie das neue Spielzeug noch mal ausgiebig mit Kostümen ausprobieren konnten. Als Dankeschön wollen die Kinder nun einen Kuchen backen und ein gesundes Frühstück nach Herzberg senden, damit die fleißigen Helfer weiter so tolle Sachen für Kinder bauen können.

Herzlichen Dank auch an Herrn Richter und Frau Ai, die die ganze Sache betreuen und organisieren. 

 

C. Göbel 03-SEP-2013
 

Aktuelles aus der Kita "Sonnenblume"

ASB Kinder und Friederike bedanken sich bei Anna-Lisa

Wer glaubt ein Jahr sei lang, der hat seine Zeit noch nicht mit einem Freiwilligen sozialen Jahr in der ASB Kindertagesstätte in Falkenberg verbracht.

Abschied der FSJ`lerin Anna Lisa Möbius © ASB/RVEE

Das tägliche Miteinander mit Kindern und Erziehern, die Feste und Feiern rund ums Jahr und die vielen Angebote lassen die Zeit schnell vergehen. So erging es auch Anna Lisa Möbius, die nach ihrem Abitur erst einmal ein FSJ als Ausgleich zur Schule und Vorbereitung auf das Studium nutzen wollte. Viel zu schnell verging die Zeit und Anna Lisa hatte sich sehr an die Kinder gewöhnt. Besonders Friederike, der sie bei allen täglichen Belangen Unterstützung gab, war ihr sehr ans Herz gewachsen. So fiel der Abschied allen ziemlich schwer, denn für Anna Lisa beginnt jetzt wieder der „Ernst des Lebens“ und die Ausbildung ruft. Noch steht der neue FSJler beim ASB nicht namentlich fest, und wer dies in Erwägung ziehen sollte, muss schnell noch eine Bewerbung einreichen, dann kann er sich auf ein nicht geringes Taschengeld sowie eine interessante und abwechslungsreiche Aufgabe freuen.

Nähere Informationen dazu gibt es hier.

Carmen Göbel 02-AUG-2013